Aktuell sind 823 Gäste online



Vortrag von Dipl. Ing. Madjid Abdellaziz über Heilung der Atmosphäre nach Reich und Schauberger – oder – Der Himmel kann die Erde wieder küssen

Dieser poetische Ausdruck aus dem Feng Shui beschreibt einen grundlegenden Effekt der Wetterheilung: Himmel und Erde treten nach langer, langer «Funkstille» wieder in Austausch. Am Himmel bilden sich durch die spezielle «Himmels-Akkupunktur» (Wilhelm Reich) Wolken, es regnet, und der Boden wird weich und aufnahmefähig.

Wasser wird gespeichert, der Grundwasserspiegel steigt. Pflanzen wachsen und kühlen den Boden ab (Victor Schauberger). Gleichzeitig verdunstet Wasser, die Umgebungstemperatur sinkt. Alles ist in Bewegung (Feng Shui), ganz im Gegensatz zur vorher brütenden Hitze. Auch der Himmel ist nicht mehr einfach nur unbeweglich tiefblau, sondern wird durch Wind und Wolken wieder lebendig. Ein reger Energieaustausch findet statt und es gibt ein abwechslungsreiches Wettergeschehen, wie es vorher nicht stattgefunden hat. Die Verspannung ist gelöst, Himmel und Erde küssen sich wieder. Aus WWW wird später Wind – Wasser – Wüste als ein 1 km breite grüne Welle die Wüste von Marokko bis Saudi Arabien durchqueren.

Wüstenbegrünung ist Realität geworden!